sternakind

sternakind


Startseite






Links












seelen-gärten

ich bestellte heute meinen garten.

riss kraut aus, das ich nicht mag und pflanzte voller hoffnung neuen samen und knollen.

dazu hörte ich klassische musik.

 

 

dabei kam mir mein ehemaliger deutsch-lehrer in den sinn, bei dem wir jeweils sehr schöne und inspirierende Stunden erlebten.
er lehrte uns sozusagen gartenkunde.

er verband die typischen gärten der epochen jeweils mit der jeweiligen literatur.
dabei gingen wir dann auch noch einen schritt weiter und verbanden die werke der grossen meister mit deren gärten.

als ich mich darauf mehr achtete fand viele gärten und die passenden gärtner-seelen dazu.

 

 

und ich fand, dass ich auch meinen seelen-garten aufräumen sollte.

27.4.10 17:01


Werbung


Engadiner Nusstorte

gestern hatte ich diese torte gemacht, die ich so sehr mag.

eigentlich deswegen, weil ich leute eingeladen hatte. die heute kommen sollten.

ich habe ihnen wieder abgesagt weil es mir nicht gut geht. ich denke ich könnte gerade schlecht fröhlich sein.

 

jetzt steht sie da. und wartet auf leute die sie essen mögen, für mich ist sie zuviel, doch leute mag ich keine sehen.

 

 

300g Mehl

150g Butter     mit dem Mehl krümelig verarbeiten (geriebener Teig)

150g Zucker

1 Prise Salz

1 Ei verquirlt   mit obigen Zutaten zu einem Mürbeteig sorgfältig   zusammendrücken, 1-2 Stunden kühl stellen.

 

Ein drittel des Teiges auswalen, Deckel ausschneiden, auf Papier kühl stellen. Mit dem Rest des Teiges eine 24cm Springform, gut vorbereitet, belegen, Rand 3 cm hochziehen.

300g Zucker  bräunen

250g Baumnusskerne grob gehackt daruntermengen

2dl Rahm beifügen und leicht einkjochen.

 

Füllung leicht ausgekühlt auf dem Teigboden verteilen, Rand einlegen, mit Wasser bestreichen, Deckel mit Gabel gut einstechen, drauflegen, gut andrücken.

Bei 200°C ca 40-45 min backen. Sollte hellbraun sein.

14.2.10 13:24


Du dachtest wir würden uns in Freundschaft trennen.

 

Ich kann das nicht verstehen.

 

 

Ich dachte wir würden uns nie trennen.

14.2.10 12:44


angst...

mehr als ein jahr sind wir nun zusammen.

immer wieder hatte ich angst, dass er schluss machen würde. jedes mal wenn wir einen konflikt hatten miteinander.

 

doch dieses mal ist es irgendwie anders.

 

gestern waren wir mit guten freunden weg.

ich hatte dann einen nervenzusammenbruch.

 

er redete lange unter vier augen mit mir. wollte mir sagen, dass es auch mit uns nicht mehr geht.

ich fühlte, als würde mir vollends der boden unter den füssen weg gezogen..

 

später kamen dann die anderen wieder dazu. ich redete mit h.
sie konnte mich etwas beruhigen was das andere problem angeht.

als ich mich dann von n. und p. verabschiedete sah ich, dass h. ihn zur seit nahm.
sagte sie ihm, er solle doch bitte nicht gerade in dem moment (wo isch sowieso schon am boden zerstört) bin schluss machen?

er brachte mich dann nach hause und schlief neben mir. später als ich dachte, er schlafe schon weinte ich noch lange. irgendwann legte er mir die hand auf die schulter. ich schlief irgendwann ein.

 

er kam mir nie nahe.

heute morgen sagte er mir dann, dass er bis vier uhr in der früh wach gelegen sei und über unsere beziehung nachgedacht habe.

er sehe keine zukunft mehr so.

aber jetzt werde er nicht schluss machen...

 

 

ich habe solche angst...

 

 

(und das alles ausgerechnet jetzt.)

 

ich begleitete ihn danach auf den zug. bevor er einstieg nahm er mich in die arme. ich gab ihm einen kuss.

14.2.10 12:35


vor einiger zeit schenkte ich IHM mein lieblingsbuch.

le petit prince.

er hat es lange zeit nicht fertig gelesen, wie ich gesehen habe.

 

ich wollte das er es liesst und auch versteht. da steht soviel drin, was ich ihm gerne mitteilen würde.

 

letzthin hat er mir einen roten plüschfuchs gegeben.

 hat er das buch jetzt gelesen?

möchte er mir damit etwas sagen?

 

jedenfalls meinte er, dass dies nicht einfach irgendein roter fuchs sei.

 

nun, der fuchs im buch wollte gezähmt werden und wurde es dann auch. sie wurden so freunde. sie wurden einzigartig füreinander.

doch zwischen dem fuchs und dem kleinen prinzen war nur freundschaft.

nicht wie mit der rose, die er liebte.

 

ich sah meine eindrücke der letzten wochen bestätigt.
oder sind es nur befürchtungen?

ist es einfach SEINE schwere zeit und ich habe damit nichts zu tun?

13.12.09 23:53


weltenbummler?

oh. er sagte mir, dass er einen neuen job annehmen möchte.

er möchte auf montage gehen. weltweit.

dann sei er ein paar wochen da, ein paar dort. vielleicht mal nur eine an einem ort.

er nannte mir klangvolle namen der verschiedensten länder auf unserer erde.

ab und zu sei er an einem wochenende zu hause.

 

für unsere beziehung würde es wohl eng, meinte er.

 

 

ich war recht schockiert. doch werde ich ihm nicht davon abraten. vielleicht hat er so eine möglichkeit nie wieder.

vielleicht würde ich auch ja sagen.

 

jedoch möchte ich, dass er mir jede woche einen brief und eine postkarte schreibt.

die postkarte, damit ich sehe wo er ist und den brief, damit ich mitfühlen kann.

12.12.09 22:47


slow life

“There is more to life than increasing its speed.”

Mahatma Ghandi

 

 

gestern abend bekam ich besuch von einer guten freundin. wir redeten beinahe die ganze nacht, tranken prosecco.

heute standen wir gegen mittag auf und backten zimtsterne und mailänderli. auf dem tisch brannte eine kerze und wir hörten reinhard mey.

solche momente sind wundervoll.

 

jetzt sollte ich noch etwas lernen. nächste woche habe ich prüfungen. angst habe ich keine, es sollte alles gut machbar sein, denke ich. hoffe ich auch.

12.12.09 19:52


mein ex-freund

oh. er sagte mir, dass er wieder eine freundin habe.

lange ist her seit ich ihn gesehen habe.

doch wenn wir uns sehen, dann ist es intensiv. es gibt dann keine tabus, die augen schon verraten zu viel.

 

jetzt sagt er, dass er mit dieser jungen frau zusammen ist, die er schon lange kennt und die auch ich sehr mag.

 

sie möchten kinder bekommen. die beiden.

 

ich freue mich wahnsinnig über diese beiden informationen.

 

erstaunlich, wie sehr er sich veränderte, seit unser beziehung.
er ist viel aktiver geworden und ich wage zu behaupten, dass da etwas ist in seinem blick, das vorher nicht da war. ein leuchten, wenn er von ihr erzählt.

 

ich mag es ihnen beiden wirklich gönnen das glück.

7.12.09 14:47


oh ich bekam heute ein päckchen mit der post.

ich war ganz erstaunt. eine freundin machte mir einen adventskalender mit verschiedenen teesorten. so kann ich jetzt jeden tage einen neuen tee probieren.

 das erfüllte mich mit einer sehr grossen freude und einem warmen, wohligen gefühl.
danach rief ich sie an und wir führen ein sehr langes innig-schönes gespräch.

es ist schön so jemanden im leben zu haben.

dies hat mich heute dazu bewogen wieder einmal zu bloggen.

ich wünsche euch einen schönen abend und wenn möglich auch mal ein so schönes gefühl.

grüss euch lieb

 

 

1.12.09 21:43


Lieber Flo,



ja es gibt mich schon noch...
gerade gestern hatte ich mich wieder einmal umgeschaut und überlegt ob ich wieder bloggen möchte.
doch der blog scheint mir mittlerweile schon recht in die jahre gekommen.
ich wüsste gar nicht wo anfangen. und sowieso scheint es mir, als wüsste ich gar nicht was ich denn
zu sagen hätte.
deswegen schrieb ich nicht mehr.

bei dir schau ich ab und zu mal vorbei. in letzter zeit zwar eher als stiller beobachter. warum weiss ich
auch nicht. bin vielleicht nicht mehr ganz so gesprächig wie auch schon.
der herbst ist auch hier wunderbar. doch irgendwie hat er etwas an sich. als läge ein unsichtbarer grauer
schleier über ihm.

ich denke immer wieder mal an dich. hoffe, dass du glücklich bist. die farben des herbstes geniesst. und
ob du`s glaubst oder nicht, als ich heuer das erste mal den herbst roch musste ich an dich denken.
vielleicht sind es deine wunderbaren schilderungen, die diese assoziation entstehen liess.

eigentlich wollte ich jetzt ins bett. mir ist irgendwie die lust am tag vergangen. und gestern hatte ich bis
halb 2 gearbeitet, da ists vielleicht nicht schlecht, wenn ich wieder mal etwas schlafe.

grüss dich lieb
j.
30.9.09 20:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de