sternakind

sternakind


Startseite






Links












ich geniesse die letzten tage vor dem studienbeginn.

den spätsommer, das verliebtsein, den wind und die bunten blätter.

 

die gartenbar in der nacht, das brocki, das gemüse "meines" biohofes, die lauen abende auf dem gerüst vor dem haus, den wein aus unseren neuen gläsern, das leben hier im haus in dem schon viele gelebt haben.

 

wobei das verliebtsein macht mir zuweilen angst. kann man es einfach für sich behalten und es denoch geniessen? platzt man dann nicht vor gefühlen, die kein ventil finden dürfen?

 

10.9.08 20:30
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


flo / Website (11.9.08 13:51)
*laechel*

ach, das liest sich wunderbar.
geht es dir gesundheitlich also auch wieder gut.

ich glaube, wenn sich das leben gerade so wunderbar leben laesst, wie bei dir, dann lohnt es nicht, darueber nachzudenken.

ich bin ein grossartiger freund des geniessens.
vielleicht platzt du ja einmal vor schoenen gefuehlen. aber gibt es etwas schoeneres? da braucht man doch keine angst davor haben, denke ich.


kennichnich / Website (11.9.08 16:43)
Hey, ich hab' vor, Germanistik und Geschichte in Düsseldorf zu studieren. Geht aber erst am 07.10. los. Für was hast Du dich denn entschienden?
Ich hab' meine Kopierkarte in der Bibliothek bekommen, da wo man halt kopieren kann... sonst musst D u einfach mal in der Verwaltung fragen, die können Dir bestimmt sagen, ob und wo's so was gibt.

Ich wünsch' Dir natürlich auch einen guten Start, und ganz viel Spaß bei Deinem Studium.

Liebe Grüße


kennichnich / Website (12.9.08 17:42)
Deine Wahl klingt aber auch recht spannend, vor allem wegen dem aktuellen Zusammenhang. Wer weiß, vllt. rettest Du irgendwann unser Klima. ^^
Ich hab' meine Uni ja letztens Besichtigt, und ich kann Deinen ersten Eindruck nur bestätigen... alles ist riesen groß, neu und voller Chaos, weil man einfach mit so viel Unbekanntem auf einmal konfrontiert wird. Also sei getröstet, die Verwirrung ist wohl überall gleich groß und wenn Du dich erstmal eingelebt hast, läuft alles andere bestimmt fast wie von selbst.

Liebe Grüße


kennichnich (13.9.08 21:26)
Oh, Geschichte (und vor allem die ganzen strukturellen Zusammenhänge von manchen Ereignissen und deren Konsequenzen) ist ja generell sehr spannend... Da iist z.B. die (im Nachhinein betrachtet) absolut beispiellose Politik von Otto von Bismarck. Interessant sind aber auch die Entwicklungen vor und nach dem 2. Weltkrieg. So verallgemeinert kann man das fast nicht sagen, weil so vieles einfach in der Gesamtheit betrachtet intererssant ist.
Ich bin schon ziemlich gespannt, ob ich gut zurecht komm', mit Geschichte... ist ja nur das Begleitfach. ^^

Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de