sternakind

sternakind


Startseite






Links












ich habe lange nicht mehr geschrieben. obwohl ich manchmal mein leben noch immer aus dieser etwas externen Position der Berichtserstatterin betrachte, wie dies hier der Fall ist.

 

Es hat sich einiges geändert.

Vielleicht war ich zu schnell in allem. Und zu ehrgeizig.

 

Ich erinnere mich an meinen damaligen Mitbewohner. Es war wohl etwa in unserem zweiten Semester. Es war ein lauer Sommerabend. Etwa wie heute. Er drehte sich eine Zigarette und ich gesellte mich zu ihm auf den Balkon. Wir hatten nichts zu reden, genossen aber unsere Anwesenheit. Bis er irgendwann sagte, dass er das Gefühl habe, das Leben zu verpassen. Ich verstand ihn damals nicht. Ich hatte mir das nie überlegt.

Immer lernte oder arbeitete ich. Meine Freizeit diente der Vorbereitung oder der Erholung. Mehr oder weniger. Die Zeit mit meinem Freund war nett bis schön mit den üblichen Hochs und Tiefs.

 

In einem Jahr geht mein Studium zu Ende. Ich werde mir eine Arbeit suchen. Ich dachte, irgendwann nach ein paar Jahren zu heiraten und Kinder zu bekommen.

 

Soll das mein Weg sein?

 

 Ich denke nicht. Zurzeit hole ich einiges nach was ich in den letzten Jahren verpasst habe. Vielleicht Dinge, die ich in meiner Jugend verpasst habe.

 

Und gliechzeitig erfreue ich mich einer Gelassenheit wie ich sie in meiner Jugend nie kannte. Weg sind diese übertriebenen Selbstzweifel, die Ängste, die Unsicherheit.

 Ich finde mich schön wie ich bin. Bin selbstbewusst und glücklich. Ich flirte oft. Bin nicht mehr schüchtern, geniesse die Anerkennung das Lächeln der anderen und den Sommer.

15.6.12 18:24
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


flo / Website (18.6.12 10:43)
hej j.!
(=


j. (25.6.12 12:09)
hallo flo,
schön, hören wir uns wieder. ich komme dich gleich auf deinem blog besuchen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de